Die heutigen "Worte der Weisheit"

49. Kalenderwoche: Begierden

08.12.2021

Was Leben hat, dem droht auch Leid – nämlich: durch Begierde.

Die Worte stammen aus einem alten chinesischen Text (um 190 v. Chr.), der 1973 gefunden wurde. Der Autor ist unbekannt, scheint aber auf Aussprüche des Laotse zurückgegriffen zu haben. Die Stelle lautet im Zusammenhang:

„Was Leben hat, dem droht auch Leid – nämlich: durch Begierde – nämlich: durch Mangel an Genügsamkeit.
Was Leben hat, muss sich bewegen. Was sich bewegt, dem droht auch Leid – nämlich: bewegt es sich zur unrechten Zeit – nämlich: ist die Zeit dafür noch nicht bereit.
Was sich bewegt, das handelt auch. Dem Handelnden droht Leid – nämlich: durch der Dinge Widerspenstigkeit – nämlich: handelt er unangemessen – und bedenkt nicht den Sinn und Nützlichkeit.
Wer handelt, der muss auch sprechen. Wer spricht, dem droht auch Leid – nämlich: durch Unverlässlichkeit – nämlich: weiß er nicht, was und wen zu meiden – nämlich: legt er sich selbst herein – nämlich: wenn er übertreibt – nämlich: wenn er viel vermutet, wo wenig bleibt.“

Die holprige Sprache rührt daher, dass es schwierig ist, antike chinesische Schriftzeichen zu verstehen und angemessen in unsere Sprache zu übertragen. Der Sinn dürfte jedoch klar sein: Die Ursachen seelischer Leiden müssen wir darin suchen, wie wir uns auf die Welt beziehen. Je mehr wir unser ganzes Ich angefüllt ist mit Wollen, Intentionen, Plänen, Zielen, Wünschen, Sehnsüchten in Bezug auf Äußeres, desto mehr sind wir seelischen Belastungen ausgesetzt. Je enger wir unsere inneren Haltungen und unsere Vorstellung von Glück mit unserem äußeren Handeln, Wollen, Denken und Sprechen verknüpfen, mit äußerem Erfolg, Erreichen und Durchsetzen, umso angreifbarer werden wir. Je mehr wir einen inneren Bereich stärken, der nicht auf Äußeres bezogen ist, und daraus unsere Kraft und unser Selbstvertrauen schöpfen, umso ruhiger, gelassener und zufriedener werden wir. Es geht nicht darum, sich aus der Welt zurückzuziehen, sondern um unsere inneren Haltungen zur Welt. Je mehr diese sich von äußeren Gütern lösen, nicht anhaften und lernen loszulassen, je mehr sie sich inneren Werten zuwenden, umso eher gelingt unser Leben. Der letzte Halbsatz hat eine besondere Aktualität im Hinblick auf extreme Positionen in der gegenwärtigen Coronadiskussion.

__________________________________________________________

Nutzen Sie die täglichen "Worte der Weisheit", um fünf Minuten Atem und Geist zu beruhigen, still zu werden und sich auf das Wesentliche Ihres Lebens zu konzentrieren.

"Worte der Weisheit" als tägliche kostenlose E-Mail abonnieren hier.

NEUER ARTIKEL

Im neusten Heft der Zeitschrift "Ursache & Wirkung", Nr. 118, das dem Thema "Zufriedenheit" gewidmet ist, findet sich ein Beitrag von Albert Kitzler mit dem Titel "Innere Harmonie". Den Text finden Sie nachfolgend:

Innere Harmonie.pdf Innere Harmonie.pdf

NEUER PODCAST
"Der Pudel und der Kern"

Es gibt eine neue Folge des Philosophie-Podcasts „Der Pudel und der Kern“. Es geht um "Empathie". Der Moderator Jan Liepold diskutier mit Dr. Albert Kitzler und Prof. Dr. Joachim Bauer. Der renommierte Universitätsprofessor, Arzt, Neurowissenschaftler und Psychotherapeut hat in zahlreichen wissenschaftlichen Veröffentlichungen, von denen einige Bestseller wurden, die Natur des Menschen sowie die Entstehung seines Selbst entschlüsselt (u.a. „Wie wir werden, wer wir sind“, „Das empathische Gen“) .

Den kostenfreien Podcast und die wichtigsten Informationen dazu findet Ihr ab sofort auf der Website: www.pudel-kern.com

und als Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=0MM04zxLcBI

tl_files/bilder/21_06-Pudel_Kern_Coverfoto_sehr klein.jpg



Ferner auf diversen Plattformen, u.a.:

https://open.spotify.com/episode/5oRRFH8a2SIEycwJZ4xXme
https://podcasts.apple.com/ee/podcast/4-empathie-interview-mit-prof-dr-joachim-bauer/id1591918638?i=1000542909183

Zufriedenheit.pdf Zufriedenheit.pdf

JAHRESPROGRAMM 2022

Veranstaltungen 2022.pdf Veranstaltungen 2022.pdf

Kommende Veranstaltungen:

School of Life, Lychener Str. 7, 10437 Berlin 

PHILOSOPHIE FÜR KINDER IM WEB

Samstag, den 05. Februar 2022, 11-12:15 Uhr

Veranstaltet mit der Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e. V., Regionalverband Sachsen:

„Einführung in das philosophische Denken für Kinder“

Weisheiten für ein gelingendes Leben I

Anhand von kurzen Sinnsprüchen (z.B. "Erkenne Dich selbst!"), die ich ca. 1 Woche vorher zusende, sollen Kinder in der Altersgruppe von 8 bis 12 Jahren zum Nachdenken über Grundfragen des gelingenden Lebens angeregt werden. Die Veranstaltung "Philosophie für Kinder" findet alle 6 Wochen statt. Die einzelnen Veranstaltungen bauen nicht aufeinander auf, so dass die Kinder jederzeit einsteigen können.

Technische Voraussetzungen: Computer, Tablet oder Smartphone sowie einen Internetzugang
Seminarbeitrag pro Kind: 10,- €
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Anmeldung: E-Mail an massundmitte@gmx.de

Nächste philosophische Matinee im Web:

Sonntag, 09. Januar 2022, 10-12 Uhr: "Liebe"

Die Zugangsdaten lauten:

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/88906113137?pwd=c3hrSmpxZHhGaGdTMWUvU1p2eTIzQT09

Meeting-ID: 889 0611 3137
Kenncode: 811667

Eine Teilnahmegebühr fällt nicht an; über eine Spende würden wir uns jedoch freuen. Da „Maß und Mitte“ ein gemeinnütziger Verein ist, kann die Spende steuerlich abgesetzt werden. Spendenquittungen stellen wir gerne aus. Das Spendenkonto lautet:

MASS UND MITTE
Münchner Bank eG
IBAN: DE58 7019 0000 0002 5719 35
BIC: GENODEF1M01

Anmeldung nicht erforderlich. Es werden nicht mehr als 25 Teilnehmer zugelassen. Texte:

Stille Texte W.pdf Stille Texte W.pdf

Web-Seminare:

18. Dezember 2021 Tagesseminar im Web

Thema: "Goethes Lebensweisheit - Faust II"
Textgrundlage: wird zugesandt
Leiter:
Albert Kitzler
Ort:
Im Internet über zoom
Zeiten:
Samstag, den 18.12.2021, 09:30h bis 18:00h
Seminargebühr: 129,- € (Ermäßigung möglich, Anfragen bitte per E-Mail)
Technische Anforderung: Webfähiger Computer, Tablet oder Smartphone
Anmeldung: per E-Mail an massundmitte@gmx.de

Zurück